AGB | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten: Mo-FR: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Tbilisi – Hauptstadt Georgiens

  • Dreifaltigkeitskirche in Gergeti auf 2170 m Höhe

  • Gremi – kachetische Fürstenresidenz aus dem 16. Jahrhundert

  • 3000 alte Hölenstadt Uplisziche

  • Traditionelle georgische Küche

 
 

georgien - land des goldenen vlies

Diesenhaus Ram hat schon lange sehr gute Verbindungen nach Georgien. Unsere zwei Experten kennen das Land sehr gut, haben zeitweise hier gelebt und die Touren für Sie zusammengestellt.

Im Verlauf der Corona-Epidemie hat sich Georgien sehr früh durch strenge Maßnahmen einschließlich Grenzschließungen geschützt. Somit kam es zu sehr wenigen schweren Erkrankungen und wenigen Ansteckungen. Daher wurde das Land kürzlich als eines der ersten "sicheren" Länder von der EU eingestuft.

Wir rechnen damit, dass im September, spätestens Oktober 2020 wieder Reisen nach Georgien (und Armenien) möglich sein werden.

Kann man in Georgien reisen und wie ist die Sicherheit? Die Voraussetzungen sind sehr gut. Wir empfehlen eine Tour mit einem "privaten" Fahrer, der gleichzeitig der Guide ist und in der Regel Deutsch spricht. Somit reisen Sie unter sich. Und: Die Kosten sind vergleichsweise günstig, Sie werden überrascht sein. Dann werden Sie viel im Freien sein, denn Georgien besticht durch seine abwechslungsreichen Landschaften. Viele Sehenswürdigkeiten liegen auch außerhalb der Metropole und können gut besucht werden - unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man in gut (nur) 4 Stunden per Flug anreisen kann.

Georgien ist ideal, wenn Sie sich für Kultur interessieren, das Land ist eines der ersten christlichen der Welt und liegt am Schnittpunkt zu Asien. Kulinarik und Wein sind auch ein interessantes Feld, denn Georgien gilt als "die Wiege" des Weinbaus. Im Großen Kaukasus kommen Bergliebhaber auf ihre Kosten, wenn sie die schneebedeckten Gipfel bewundern. Und: historisch berühmt ist die georgische Gastfreundschaft.

Für Sie bedeutet die Reise, dass Sie mit gutem Gefühl eine Reise unternehmen können, die alle Sinne anspricht. Wir kennen nur Leute, die begeistert zurückgekommen sind.

Unser Vorschlag: Wir beraten Sie und erstellen für Sie ein absolut kostenfreies und für Sie unverbindliches Angebot – auf Ihre Wünsche und Vorlieben zugeschnitten.

Rufen Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten gerne unsere Georgien-Hotline an, Sie werden zu dem verantwortlichen Mitarbeiter durchgestellt:

069 – 95 90 95 60

Vorteile mit Diesenhaus Ram

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • umfangreiches Programm
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • garantierte Durchführung
  • kostenfrei stornierbar bis 14 Tage vor Reisebeginn
  • Veranstalterqualität

Georgien- und Kaukasus-Reisen

Sameba-Kathedrale in Tbilisi

Entdeckungsreise Georgien (Individualreise)

  • Tbilisi – die Stadt zwischen Orient und Okzident
  • Kachetien – das Zentrum der Jahrtausende alten georgischen Weinkultur
  • die ...
7 Tage
01.10.2020 - 07.10.2020
Tbilisi – Hauptstadt Georgiens

Die Schätze Georgiens (Individualreise)

  • UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten (anerkannt sowie auf der Tentativliste) wie Höhlenkloster Dawit Garedscha, Kirche der Erzengel und der ...
8 Tage
01.10.2020 - 08.10.2020
Jerewan

Armenien- und Georgien-Individualreise

  • viele UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten der beiden Länder wie Kathedrale und Kirchen von Etschmiadsin und archäologische Stätte von Swartnoz, ...
14 Tage
01.10.2020 - 14.10.2020

Tagestouren in Georgien mit privater Reiseleitung

Tbilisi und Mzcheta

  • Führung durch die Altstadt von Tbilisi
  • Besuch in Mzcheta
  • Mittagessen im nationalen Restaurant
  • deutschsprechender Fahrer/Guide
  • ...
1 Tag
01.10.2020
Dawit Garedscha

Dawit Garedscha, Bodbe, Sighnaghi

  • Führung durch Dawit Garedscha Kloster, Bodbe und Sighnaghi
  • Mittagessen und Weinprobe
  • deutschsprechender Fahrer/Guide
  • 3 x wöchentlich
1 Tag
02.10.2020

Kazbegi und Gergeti

  • Ausflug mit privatem Guide nach Kazbegi und zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche
  • Mittagessen im nationalen Restaurant
  • ...
1 Tag
02.10.2020

Das Reiseland Georgien

Zwischen den prächtigen Gipfeln des Kaukasus und dem Schwarzen Meer liegt das kleine Land Georgien. Unglaublich schöne Landschaften, hoch in den Bergen verborgene Klöster und Kirchen - Zeugnisse einer jahrtausendealten Kultur, die kontrastreiche Hauptstadt Tbilisi locken die Reisenden rund um das Jahr hierher. An der Kreuzung von Heer- und Seidenstraße gelegen, gilt Georgien seit der Urzeit als eine Verbindungsbrücke zwischen Ost und West. Jede Region des Landes ist durch ihren eigenen Charakter ausgezeichnet. Mzcheta verzaubert  die Besucher mit den mittelalterlichen Baudenkmälern, Swanetien lädt zum Wandern ein, hier findet man wohl die besten Wanderrouten im ganzen Kaukasus; die grüne Region Bordshomi wird besonders dank ihren Mineralquellen geschätzt, einst gehörte der Kurort allein der Zarenfamilie; und Kachetien zählt zu den ältesten Weinanbaugebieten der Welt. Probieren Sie hier den berühmten georgischen Wein, der nach alter Methode in Kvevris, den traditionellen Tongefäßen reift.

In Georgien gibt es rund 4.000 Baudenkmäler. Einige von ihnen zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe, wie die Dschwari Kirche und die Swetizchoweli Kathedrale, welche wir auf unseren Touren besuchen.
Die Gastfreundschaft der Georgier ist legendär. Und die georgische Küche kennt so viele Gerichte, dass sie alleine einer Reise wert ist!

Tbilisi – Hauptstadt Georgiens

Die georgische Hauptstadt Tbilisi ist eine gastfreundliche Stadt voller Lebensfreude. Ihr Name stammt von der heißen Schwefelquelle, die in der Altstadt auf natürliche Weise ausfließt: "tbili" bedeutet auf Georgisch "warm".

Gelegen am Ufer des Flusses Mtkwari, an der Kreuzung alter Handelswege ist sie weder asiatisch noch europäisch, und fasziniert durch eine unglaubliche Mischung von Ost und West. In der Altstadt befinden sich unterschiedliche religiöse Stätten direkt nebeneinander: zahlreiche Kirchen, eine Moschee, eine Synagoge und sogar ein zoroastrischer Feuertempel.

1795 wurde Tbilisi von Persern vollständig zerstört und danach wieder aufgebaut. Die im 19. Jahrhundert nach europäischem Vorbild entstandenen Gebäude prägen heute noch das Stadtbild. Vor allem in der Altstadt findet man viele dieser typischen bunten Wohnhäuser mit kunstvoll verzierten Holzbalkonen, Außentreppen und einem als Vestibül dienenden Hof.

Das alte Viertel hat viel zu bieten. Spazieren Sie durch seine schmalen verwinkelten Straßen, schauen Sie in kleine Kunstläden, entspannen Sie sich im warmen Wasser der historischen Schwefelbäder, steigen Sie zu der Narikala-Festung und genießen Sie ein unvergessliches Panoramabild.

Heute ist Tbilisi wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum Georgiens. Ein Viertel der Bevölkerung wohnt in der Hauptstadt. Und Reisende kommen hierher, um durch historische Orte zu schlendern, um die herrliche Natur zu genießen, die temperamentvollen Einheimischen kennenzulernen, authentische Gerichte zu probieren - mit anderen Worten, unvergessliche Emotionen zu bekommen.

Beratung inklusive! Wir sind für Sie da

069 - 95 90 95 0

Persönliche Beratung und Buchung durch unsere Experten
Mo - Fr 9.00 bis 18.00 Uhr

was gibt's zu sehen?

Tbilisi

Die georgische Hauptstadt zieht Menschen aus ganz Europa an.

Ananuri

Gebaut im 17. Jh. diente die Festung einst der Verteidigung des Aragvi-Tals.

Mzcheta

Blick auf den Zusammenfluss von Mtkvari und Aragvi von der Dschwari-Kirche in Mzcheta

Uplisziche

3000 Jahre alte Hölenstadt, die letzten Bewohner verließen sie erst im 18. Jahrhundert

Gergeti

Die Dreifaltigkeitskirche von Gergeti aus dem 14. Jh. vor einem fantastischen Panorama mit Berg Kasbek im Hintergrund.

Villa Rbona

Lernen Sie die berühmte georgische Gastfreundschaft bei Familienbesuch auf der „Villa Rbona“ kennen.

EL AL
Lufthansa
DELTA
Ukraine International
powered by Easytourist