Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten:MO-FR: 11.00 - 17.00 Uhr

8 Tage Zypern-Kleingruppenreise

Überreste des antiken Kourion
Antike Bodenmosaiken von Paphos
Die Panagia Chrysopolitissa Kirche in Kato Paphos
Felsen der Aphrodite
In der Altstadt von Limassol
Die Kirche des Heiligen Lazarus in Larnaca
Der berühmte Othello-Turm in Famagusta
Überreste des antiken Kourion
Antike Bodenmosaiken von Paphos
Die Panagia Chrysopolitissa Kirche in Kato Paphos
Felsen der Aphrodite
In der Altstadt von Limassol
Die Kirche des Heiligen Lazarus in Larnaca
Der berühmte Othello-Turm in Famagusta
Buchungscode: CYPRR1
Zeitraum:
16.11.2024 - 23.11.2024
Preis: ab 1395 €
Ihre Vorteile:

  • Gruppenreise
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • kleine Gruppe 8 bis 12 Personen
  • Halbpension

Höhepunkte:

  • Bodenmosaiken von Paphos
  • Limassol und Larnaca
  • Weindörfer im Troodos Gebirge
  • Nicosia, die geteilte Hauptstadt
  • Ausgrabungen von Salamis


Wichtiger Hinweis: Diese Reise kann für Sie und Ihre Mitreisenden individuell durchgeführt werden.
Termine & Preise auf Anfrage.


Ihr Reiseverlauf:
   

1. Tag
Anreise

Ankunft auf dem Flughafen und Transfer zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Paphos. 


2. Tag
Paphos

Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch des Klosters des Agios Neophytos, das sich 9 km östlich von Paphos befindet. Dieses abgeschiedene Kloster wurde vom Mönch Neofytos im 12. Jahrhundert gegründet und beherbergt kunstvolle byzantinische Fresken.
Anschließend können Sie die Königsgräber von Nea Paphos erkunden, beeindruckende Gräber aus der hellenistischen und römischen Epoche, die einst hochrangigen Amtsträgern und Aristokraten als letzte Ruhestätte dienten.
Genießen Sie eine Mittagspause am Hafen von Paphos und probieren Sie lokale Köstlichkeiten.
Weiter geht es zu den Bodenmosaiken von Paphos, die einst die Villen der römischen Adligen schmückten. Erst 1962 wiederentdeckt zählen sie heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Zum Abschluss besuchen Sie die Panagia Chrysopolitissa Kirche in Kato Paphos, erbaut im 13. Jahrhundert auf den Ruinen der größten frühbyzantinischen Basilika Zyperns. Erfahren Sie mehr über die Legende der Paulussäule und bewundern Sie die farbenfrohen Mosaiken.
Abendessen und Übernachtung in Paphos.


3. Tag
Hinterland von Paphos

An der südwestlichen Küste Zyperns in Kouklia liegt der legendäre Felsen der Aphrodite, an dem gemäß einer lokalen Tradition die Göttin Aphrodite dem Meer entstiegen ist.
Der Aphrodite-Tempel in Kouklia war in der Antike bekannt. Der älteste Teil stammt aus der Zeit um 1200 v. Chr. und bestätigt Homers Erwähnung eines Aphrodite-Tempels und Opferaltars in Paphos. Pilger erhielten Phallusstatuen und Salzkügelchen als Gegenleistung für ihre Spenden, die die Fruchtbarkeit der Göttin symbolisierten. Heute sind noch einige Mauerreste und Teile des Mosaikbodens sichtbar.
Anschließend geht es ins Dorf Panagia, dem Geburtsort von Erzbischof Makarios. Erzbischof Makarios, auch bekannt als Makarios III., war eine bedeutende politische und religiöse Figur, der erste Präsident der Republik Zypern und Erzbischof der orthodoxen Kirche des Landes. Hier haben Sie die Gelegenheit, das Geburtshaus von Makarios zu besichtigen und mehr über sein Leben und Erbe in einem kleinen Museum zu erfahren.
Im Kloster der Panagia Chrysorrogiatissa aus dem 12. Jahrhundert genießen Sie nicht nur die beeindruckende Architektur und Geschichte, sondern auch den köstlichen Klosterwein mit frischem Brot und Käse.
Abendessen und Übernachtung in Paphos.


4. Tag
Weindörfer im Troodos Geebirge

Heute beginnt Ihre kleine Weinreise durch Zypern. Zuerst geht es ins Weindorf Arsos, wo Sie das Volkskundemuseum besichtigen und einen Familienbetrieb besuchen werden. Nach einer entspannten Kaffeepause in einem traditionellen Kaffenio geht es weiter zum idyllischen Weindorf Omodhos. Hier besuchen Sie das renommierte Weingut Gerolemos für eine Weinverkostung. Danach schlendern Sie durch das Dorf und besichtigen das ehemalige Kloster sowie die alte Weinpresse.
Ihr nächstes Ziel ist das charmante Weindorf Vouni, wo Sie in einer authentischen Taverne ein köstliches Meze essen. Anschließend machen Sie einen entspannten Spaziergang durch das Dorf, um die lokale Atmosphäre zu erleben.
Abendessen und Übernachtung in Paphos.


5. Tag
Kourion – Limassol – Larnaca

Fahren Sie zum antiken Königreich Kourion, dessen Überreste zu den beeindruckendsten archäologischen Funden der Insel gehören. Die Ausgrabungen haben eine Vielzahl wichtiger Artefakte ans Licht gebracht, die nun vor Ort ausgestellt sind.
Weiter geht es nach Limassol, der zweitgrößten Stadt Zyperns, wo Sie einen entspannten Spaziergang durch die Altstadt und den alten Hafen unternehmen. Über dem Hafen erhebt sich die mittelalterliche Burg von Lemesos (Limassol). Hier, so sagt die Legende, nahm Richard Löwenherz am 12. Mai 1191 Berengaria von Navarra zur Frau und krönte sie am selben Tag zur Königin von England.
Ihr nächstes Ziel ist ein traditioneller Familienbetrieb, wo Sie die Herstellung von Halloumikäse kennenlernen und natürlich frischen Käse mit Brot kosten können.
Danach machen Sie sich auf den Weg nach Larnaka, einer charmanten Küstenstadt mit reichem kulturellen Erbe. Im Zentrum besichtigen Sie die Lazarus-Kirche, ein herausragendes Beispiel byzantinischer Architektur, und erfahren mehr über die Geschichte des Heiligen Lazarus, der hier als Bischof des Königreichs Kition geweiht wurde und dessen Grabkammer sich heute in der Kirche befindet.
Abendessen und Übernachtung in Larnaca.


6. Tag
Nicosia, die geteilte Hauptstadt

Abfahrt nach Nicosia, der Hauptstadt von Zypern, die seit 1974 in einen griechischen und einen türkischen Teil gespalten ist.
Unser erster Halt ist die Johannes-Kathedrale. Obwohl ihr Äußeres schlicht ist, beherbergt sie im Inneren vergoldete Holzschnitzereien und einzigartige Fresken aus dem 18. Jahrhundert.
Im Cyprus Museum, dem führenden archäologischen Museum der Insel, bestaunen Sie Artefakte wie das kreuzförmige Idol von Pomos aus der Kupfersteinzeit und die Statue der Aphrodite von Soli. Das Museum selbst ist ein historisches Gebäude aus der Zeit der britischen Kolonialherrschaft.
Nach einer Mittagspause in der Altstadt begeben Sie sich zu Fuß zur Demarkationslinie, die die Stadt in einen griechisch-zypriotischen und einen türkisch-zypriotischen Teil teilt.
Auf der türkischen Seite erwarten Sie zwei weitere Sehenswürdigkeiten: die ehemalige Kamelstation Büyük Han, einst ein wichtiger Handelsposten, und die ehemalige Sophienkathedrale, ein Meisterwerk gotischer Architektur, das mit den großen Kathedralen Frankreichs verglichen werden kann.
Abendessen und Übernachtung in Larnaca.


7. Tag
Famagusta (Salamis)

Fahrt nach Famagusta (Salamis). Salamis war einst die größte und reichste Stadt des antiken Zyperns. Die zahlreichen Ausgrabungen, darunter das Amphitheater und die Grundmauern zweier frühchristlicher Basiliken, bieten einen Einblick in die einstige Pracht dieser historischen Stadt.
Zwei Kilometer nördlich von Salamis liegt das St. Barnabas-Kloster, wo sich die Grabstätte des Barnabas befindet. Der Apostel Barnabas, einer der wichtigsten frühchristlichen Missionare, wird auf Zypern als Nationalheiliger verehrt.
Direkt am Hafen von Famagusta liegt die alte Zitadelle. Ihr Turm, bekannt als Othello-Turm, trägt seinen Namen seit der Kolonialzeit, inspiriert von William Shakespeares Tragödie "Othello". Obwohl Shakespeare nie auf Zypern war, wählte er die Insel als Schauplatz für sein Drama. Erkunden Sie die Zitadelle und genießen Sie die Aussicht vom Turm aus.
Ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt ist die heilige Nikolaos Kathedrale. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Kathedrale im Laufe der Zeit ihre Funktion gewechselt hat. Ursprünglich eine christliche Kirche, wurde sie im Jahr 1571 in eine Moschee umgewandelt und nach dem Oberbefehlshaber der Eroberer, Lala Kara Mustafa Pascha, benannt.
Abendessen und Übernachtung in Larnaca.


8. Tag
Abreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für den Heimflug. 


Veranstalter: Diesenhaus Ram GmbH, Große Friedberger Str. 44 – 46, 60313 Frankfurt/Main

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Mitarbeiter.



Copyright: Alle Texte sind Eigentum von Diesenhaus Ram.

30.01.2024:Aufgrund der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes und zur Sicherheit unsere Kunden sagen wir vorerst Reisen nach Israel ab und kontaktieren unsere Kunden. Wir hoffen, dass im Laufe 2024 Reisen wieder möglich sein werden.
zurück auswählen

Beratung inklusive! Wir sind für Sie da

069 - 95 90 95 0

Persönliche Beratung und Buchung durch unsere Experten

Telefonisch erreichen Sie uns Mo bis Fr von 11.00 bis 15.00 telefonisch. Mails werden zeitnah bearbeitet, wir rufen Sie auch zurück!

Oder senden Sie uns eine Mail an:
info@diesenhaus.de

Hotels kostenlos stornierbar!

Die meisten Hotels in Israel können Sie bei Diesenhaus Ram bis 3 Tage vor Anreise ohne Angabe von Gründen kostenfrei stornieren. 

Sichern Sie sich jetzt Ihr Hotelzimmer und Ihren Top-Reisepreis!

Die geltenden Termine für die kostenlose Stornierungsfrist erhalten Sie mit unserem Angebot und auf Ihrer Reisebestätigung. 

Firmensitz Diesenhaus Ram
Große Friedberger Str. 44-46
Frankfurt/Main

Agentur-Buchung

Agenturbuchung

Hotline für Reisebüros

 

+49 (0) 69 - 95 90 95 51
Email: travel@diesenhaus.de