Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten:MO-FR: 11.00 - 17.00 Uhr

Sde Boker: Das Blühen der Wüste

Etwa 50 Kilometer von Beer Scheva entfernt, im zentralen Negev liegt der Kibbuz Sde Boker, auch Sede Boker genannt. Bekannt wurde Sde Boker vor allem durch einen seiner Einwohner: David Ben-Gurion.

Der Staatsgründer Israels und erster Ministerpräsident des jungen Landes legte 1953 sein Amt nieder und trat zusammen mit seiner Frau Paula in den Kibbuz Sde Boker ein, mit dem Ziel, sich zur Ruhe zu setzen und dem zionistischen Traum, die „Wüste zum Blühen zu bringen“, zu folgen. Lange hielt es Ben-Gurion aber nicht aus im Ruhestand. Nach wenigen Monaten ging er wieder in die Politik. Erst 1963 kehrte Ben-Gurion endgültig nach Sde Boker in den Ruhestand zurück, wo er 1973 starb.


Kibbuz Sde Boker Gründung

Im Jahr 1952, am 15. Mai, um genau zu sein, gründeten ehemalige Soldaten den Kibbuz Sde Boker. Ihr Ziel war es, sich ein Leben in der Wüste aufzubauen und diese wie in der Bibel verheißen zum Blühen zu bringen. Über die Jahre folgten andere Israelis, der Kibbuz und seine Umgebung wuchsen. Heute lebt Sde Boker hauptsächlich von der Landwirtschaft, angebaut werden Wein und Früchte. Der Kibbuz züchtet auch Hühner und produziert außerdem Klebeband.


Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in und um Sde Boker

1. Die Gräber von David und Paula Ben-Gurion

Die Grabstätte des Staatsgründers und seiner Frau Paula liegt 6,1 Kilometer und damit etwa acht Fahrminuten von Sde Boker entfernt. Der Park, in dem sich die Gräber befinden, bietet eine beeindruckende Aussicht auf die umliegende Wüste. Durch die grüne Landschaft des Parks flanieren einheimische Tiere. Geöffnet ist täglich von 7 bis 18 Uhr.

2. Museum im alten Wohnhaus von David Ben-Gurion

Das Museum in Sde Boker erzählt den Besuchern über Ben-Gurions Leben, sein Schaffen und seine Werke. Geöffnet ist von Sonntag bis Donnerstag von 8.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 14 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr.

3. Carmey Avdat Farm

11 Kilometer entfernt von Sde Boker liegt die Carmey Avdat Farm, eine familiengeführte Farm mit eigenem Weinanbau, Restaurant und natürlichen Pools. Geöffnet hat sie täglich von 9 bis 16.30 Uhr.

4. Ein Avdat Nationalpark

Der Nationalpark liegt etwa 8,7 Kilometer von Sde Boker entfernt. Zu den Sehenswürdigkeiten des Nationalparks bei Sde Boker gehören ein beeindruckender Wasserfall mit natürlichem Pool, Wanderstrecken, die Mönchshöhlen, der Ma´arif Aussichtspunkt und ein großer Hain von Euphrat-Pappeln.  

Stand: 22.01.2024, Zeitangaben ohne Gewähr.


Unser Experten-Tipp: Unsere Kibbuz-Reise. Erleben Sie Israel hautnah.

Lesetipps:


Haben Sie noch Fragen zu Sehenswürdigkeiten in Israel? Kontaktieren Sie uns einfach, wir beraten Sie gerne.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Text Copyright: Diesenhaus Ram GmbH. Veröffentlichung / Vervielfältigung nur mit Autorisierung.


ZURÜCK ZUM REISEMAGAZIN