AGB | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten: Mo-FR: 10.00 - 18.00 Uhr

Carmel Markt Tel Aviv
Der Carmel Markt begeistert mit seinem bunten Treiben und noch bunteren Waren.

Buntes Tel Aviv – der Carmel Markt

Der Carmel Markt in Tel Aviv: Lassen Sie sich mitnehmen auf eine bunte Reise in den Orient. Von Israelspezialist Diesenhaus Ram.

Den Carmel Markt in Tel Aviv gibt es noch gar nicht so lange. Erst in den 1920er Jahren tauchten die ersten Verkaufsstände in der HaCarmel Street auf, nach der dieser Markt benannt ist.

Carmel Markt in Tel Aviv

Der Carmel Markt, auch „Shuk Ha´Carmel“ genannt, entstand durch eine Ansammlung von Marktständen, die hauptsächlich von russischen Juden aufgebaut wurden. „Shuk“ ist das hebräische Wort für Markt.

Ursprünglich wurde hauptsächlich Obst und Gemüse verkauft. Der Gemeinderat von Tel Aviv sah Potenzial in dem kleinen improvisierten Markt und half dabei, Verschönerungen und nötige Renovierungen vorzunehmen. Mehrmals wurde allerdings auch versucht, den Carmel Markt zu verlegen. Doch Anwohner und Händler sträubten sich heftig gegen alle Umzugspläne. Schließlich bekamen sie ihren Willen und der Markt wurde an Ort und Stelle belassen.

Carmel Markt Israel

Sogar die Gourmetköche der Restaurants von Tel Aviv und Umgebung statten dem Carmel Markt gerne einen Besuch ab, um ihre Gewürzvorräte aufzufrischen oder neue Zutaten für ihre Gerichte zu kaufen. Andere Einheimische lassen sich vor allem von den vergleichsweise billigen Preisen und der großen Auswahl anlocken, die der Markt zu bieten hat.

Auf dem Carmel Markt gibt es neben zahlreichen Verkaufsständen auch Cafés, Saftbars und Restaurants mit verschiedenen kulinarischen Schwerpunkten.

Der Carmel Markt in Tel Aviv
Auf dem Carmel Markt gibt es neben zahlreichen Verkaufsständen auch Cafés, Saftbars und Restaurants mit verschiedenen kulinarischen Schwerpunkten.

Was kann man auf dem Carmel Markt kaufen? 

Auf dem Carmel Markt findet fast jeder, was er sucht – egal ob Obst, Gemüse, Fleisch, Gewürze, Kaffee, Schmuck, Kleidung, Schuhe, Kosmetika, Haushaltsartikel, Schmuck, Elektroartikel oder Wasserpfeifen. Sehr beliebt sind auch die Fischstände, an denen fangfrischer Fisch verkauft wird, der am frühen Morgen von den Fischern aus dem Hafen von Jaffa geliefert wird.

Carmel Markt Öffnungszeiten

Der Markt ist von Sonntag bis Freitag geöffnet, von acht Uhr morgens bis zum Sonnenuntergang. Freitags schließen die meisten Händler schon deutlich früher, da der Schabbat am Abend anbricht. Samstags ist geschlossen. 

Unser Reisetipp: Besuchen Sie den Tel Aviv und den berühmten „Shuk“ im Zuge unserer achttägigen Jerusalem- und Tel Aviv-Rundreise.

Diesen Artikel als PDF herunterladen

Text Copyright: Diesenhaus Ram GmbH. Veröffentlichung / Vervielfältigung nur mit Autorisierung.

Zurück zum Reisemagazin

EL AL
Lufthansa
DELTA
Ukraine International
powered by Easytourist