AGB | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten: Mo-FR: 10.00 - 18.00 Uhr

Ideen für Gruppenreisen: Israels Süden

Folgend finden Sie einen Vorschlag für einen Reiseverlauf für eine Gruppenreise nach Israel - mit Schwerpunktthema "Israels Süden". Die Reise kann individuell angepasst werden, gerne beraten wir Sie und gehen auf Ihre Wünsche ein.

8 Tage Reise in den Süden Israels - die Welt der Wüste

Spüren Sie die Faszination Wüste und deren Oasen, und lassen Sie die Zeit in den uralten Nabatäer-Stätten an Ihnen vorbei ziehen..

Höhepunkte:

  • fast unbekannte Schätze des Landes wie der Hisham-Palast, Shivta und Mamshit
  • UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten wie Beer Sheva und Beit Guvrin, fakultativ Massada
  • Bademöglichkeit in 3 Meeren
  • Besuch eines Beduinencamps mit Wüstenaktivitäte
  • ungewöhnliche Übernachtungsorte

Reiseverlauf:

1. Tag:  Tel Aviv - Ankunft

Nach Ankunft am Flughafen Ben-Gurion und nach Empfang durch unseren Repräsentanten werden Sie ins Westjordanland nach Bethlehem gebracht, wo Sie Ihr Abendessen einnehmen.

Übernachtung in Bethlehem (A) 

2. Tag: Bethlehem – Herodeion - Wadi Qelt - Jericho

Nach dem Frühstück besuchen wir in Bethlehem den monumentalen Komplex der Geburtskirche mit der Geburtsgrotte und einen Holzschnitzer-Laden.

Anschließend geht es zum Herodeion, der von König Herodus errichtete Festungs- und Palastanlage, die nach seinem Tod zu seinem Grab wurde.

Wir machen Halt in Wadi Qelt mit dem spektakulären Blick in eine zerklüftete Felsschlucht und auf das bekannte Eremitenkloster Sankt-Georg.

Nun fahren wir nach Jericho, als „älteste“ und zudem die tiefstgelegene Stadt der Welt bekannt, heutzutage Teil des Palästinensischen Autonomiegebiets.

Die Seilbahn bringt uns zum griechisch-orthodoxen Kloster Qarantal auf dem Berg der Versuchung. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie den Blick auf die Wüstenlandschaft.

In der Nähe besuchen wir den Hisham-Palast – eine Wüstenschlossanlage, die als Winterresidenz für die Kalifen der Umayyaden-Dynastie angedacht war. Auch die nach dem Erdbeben verbliebenen Ruinen mit zauberhaftem Bodenmosaik im Badehaus sind noch beeindruckend.

Übernachtung in Jericho (F, A) 

3. Tag: Qumran – Ein Gedi - Massada – Totes Meer

Als Erstes halten wir in Qumran,  der Essener-Siedlung und Fundort der berühmten Schriftrollen vom Toten Meer.

Beim Abstecher zur Ahava-Fabrik können Sie die aus den Mineralien des Toten Meeres gewonnene Gesundheitskosmetik erwerben.

Am Rande der Judäischen Wüste gelegen, lädt uns die Oase Ein Gedi mit ihrem hier wie ein Wunder wirkenden Garten am tiefsten Punkt der Erde zum Verweilen ein. Wir unternehmen hier einen Spaziergang zum Wasserfall.

Fakulativ: Nun begegnen wir erneut dem Zeugnis der Macht des Herodes: spektakulär thront seine Festung Massada auf dem gleichnamigen Tafelberg. Nach dem Aufstieg mit der Seilbahn sehen Sie die die Ausgrabungen des prachtvollen Palastes mit dessen berühmten Lebensmittellager und Bewässerungsanlage.

Nun wartet das Tote Meer mit seinem einmaligen mineralhaltigen Wasser und der malerischen Umgebung auf Sie.

Übernachtung am Toten Meer (F, A)

4. Tag: Beduinencamp – Timna - Eilat

In der Umgebung fahren wir zu einem Wüstencamp, wo wir zu Gast bei Beduinen sind. Es wird ein breites Spektrum an Aktivitäten (fakultativ) geboten, u. a.:

- die Erkundung der Wüstenlandschaft mit einem MAN-Truck, welcher durch einen speziellen Radantrieb den Zugang zu jedem noch so unwegsamen Wüstengelände hat, oder Safari mit mehreren Jeeps;

- Kamelreiten auf der Parfumroute, wo die Nabatäer vor rund 2000 Jahren Gewürze und wertvolle Duftöle auf dieselbe Weise befördert haben;

- Besuch bei einem echten Wüstenscheich, der die Gäste in seinem Beduinenzelt bei der traditionellen Teezeremonie mit interessanten Erzählungen über das Nomadenleben unterhält und evtl. sein Musikinstrument spielt;

- Abseilen, - nach der Anleitung werden Sie imstande sein, Ihr Tempo bei dem Gleiten von einem spektakulären Aussichtspunkt selbst zu bestimmen und sich wie König der Lüfte zu fühlen.

Der Mittagsimbiß mit Pita-Brot auf Beduinenart und typischen Köstlichkeiten wird uns serviert.

Gestärkt fahren wir weiter südwärts und erreichen den Timna-Park, wo sich ein gut beschildertes Wegenetz an skurril geformten Felsformationen vorbeischlängelt, die Namen wie „Pilz“ oder „König Salomons Kissen“ tragen.

Nach der Ankunft in Eilat können Sie in Eigenregie die Bearbeitung der für die Gegend charakteristischen Mineralart „Eilat-Stein“ (Gesteinsvermengung zwischen Malachit, Chrysokolla und Türkis) erleben, die schon zu König Salomons Zeiten bekannt war und noch heute aus dessen Kupfergruben abgebaut wird.

Übernachtung in Eilat (F, M, A)

5. Tag: Eilat

Dieser Tag steht Ihnen zur Erholung am Roten Meer zur Verfügung.

Unser Reiseleiter berät Sie alternativ zu fakultativen Freizeitaktivitäten wie:

-          ca. 4-stündige Bootsfahrt im Golf von Akaba

-          Besuch des Unterwasserobservatoriums. Mit ihren verschiedensten angelegten Aquarien wie der Haifisch- und Korallenpool bis hin zu Unterwasserfenstern ins Rote Meer bietet sie unvergleichliche Einblicke in die Meereswelt.

-          Besuch des „Dolphin-Reefs“, wo Sie den Delphinen im größten Meeresgehege der Welt begegnen und dabei schwimmen oder tauchen können

-          Jeep-Safari oder Kamelreiten in der faszinierenden Wüstenlandschaft

Übernachtung in Eilat (F, A) 

6. Tag: Ramon-Krater – Avdat – Ein Avdat – Sde Boker

Morgens fahren wir wieder nordwärts durch die Negev-Wüste.

Als Erstes sehen Sie den weltweit größten - bis rund 40 Kilometer langen und 10 Kilometer breiten – Erosionskrater Maktesh Ramon, und können von dessen Rand in die Tiefen der Kraterlandschaft blicken. Schwarze Vulkankegel zeichnen sich dort ab, zackige Felswände und barock geformte Hügel in Rot-, Gelb- und Brauntönen.

Wir besichtigen die Ruinen der nabatäisch-byzantinischen Stadt Avdat an der alten Handels- und Karawanenstrasse Jemen – Petra – Negev – Gaza.

Anschließend fahren wir zur Schlucht Ein Avdat inmitten eines Nationalparks. Nach der Fahrt durch die Wüste gewinnt das Element Wasser für gewöhnlich eine neue Bedeutung, und hier zeigt es sich in seiner schönsten Form: sprudelt aus den Felswänden einer tiefen Schlucht, stürzt sich als Wasserfall in die Tiefe, verzaubert den Stein in eine grüne Oase.

In der Nähe besuchen wir ein Kibbuz, in dem schon seit der Staatsgründung an der Verwirklichung des Traums gearbeitet wird, die Wüste in fruchtbares Land umzuwandeln. Sogar Israels erster Ministerpräsident David Ben Gurion zog nach Sde Boker, um an der Besiedlung der Wüste mitzuwirken. Wie eine Fata Morgana zeichnet sich die blühende landwirtschaftliche Siedlung vor der schroffen Bergkulisse des Wadi Zin ab.

Südlich von Kibbuz liegt eine Weinkellerei, wo Sie auf Wunsch bei einer Weinprobe und Besichtigung eine Erklärung über den Weinanbau in der Wüste hören (fakultativ).

Übernachtung in der Negev (F,A) 

7. Tag: Shivta – Mamshit – Beer Sheba – Beit Guvrin – Ashkelon

Nach der frühen Abfahrt besichtigen wir die Überreste der Nabatäerstadt Shivta mitten in der Wüste.

Wir fahren nach Mamshit (einstmalige Nabatäerstadt Memphis), die als “Außenposten” auf der Verbindungsstraße zwischen ihrer Hauptstadt Petra und dem Mittelmeer galt, und besichtigen die Ruinen aus der Zeit.

Auf dem Weg zurück nach Norden machen wir einen Halt in Tel Be'er Sheva, der Stadt Abrahams mit dem alten Brunnen und dem Wasserwerk (UNESCO) und lernen die moderne Wüstenhauptstadt Beer Sheba bei einer Stadtrundfahrt kennen.

Die Besiedelung der Gegend um Nationalpark Beit Guvrin geht bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. zurück. Wir erfahren, warum die einmalige geologische Beschaffenheit der Region die Bewohner dazu veranlasst hatte, unzählige Höhlen und Höhlensysteme zu graben, und besuchen u.a. die berühmteste davon „Glockenhöhle“.

Wir kommen nun in Ashkelon an -  eine der fünf Philisterstädte an südlicher Mittelmeerküste mit einem reichhaltigen Angebot biblischer und historischer Überreste in einer wunderschönen Strandumgebung.

Übernachtung in Ashkelon (F, A) 

8. Tag: Tel Aviv - Abreise

Transfer zum Flughafen, bevor Sie Ihren Rückflug nach Deutschland antreten.

Die Eindrücke dieser tiefen Bekanntschaft mit Südisrael werden Sie jedoch noch lange begleiten.

Rückflug nach Deutschland (F) 

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Hotelliste

Reiseort

Dauer

Unterkunft

Bethlehem

1 Nacht

Hotel Nativity

Jericho

1 Nacht

Hotel Jericho Resort (Standard-Zimmer)

am Toten Meer

1 Nacht

Hotel David Dead Sea & Spa

Eilat

2 Nächte

Hotel Prima Music

in der Negev-Wüste

1 Nacht

Kibbuz-Gästehaus Mashabei Sade

Ashkelon

1 Nacht

Hotel Leonardo Ashkelon

INKLUSIV-LEISTUNGEN

  • Flug ab/bis Deutschland, Economy Class: (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Flughafen-Betreuung bei Ankunft, An- und Abreisetransfers
  • 6 Tage Rundfahrt im klimatisieren Reisebus und mit örtlicher lizenzierten Deutsch sprechenden Reiseleitung laut o.g. Programm
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension (F = Frühstück, A = Abendessen) in Mittelklasse-Unterkünften laut o.g. Hotelliste
  • alle Eintrittskosten in die touristischen Einrichtungen lt. o.g. Programm
  • Gepäckträgerkosten am Flughafen Ben Gurion bei Anreise und in den Hotels bei An- und Abreise
  • Insolvenzversicherung (Sicherungsschein) 

Nicht inklusive

  • zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben
  • fakultative Freizeitaktivitäten:

(in der Negev-Wüste:)

-          Seilbahn zu Massada & zurück ab 14 EUR p.P.

-          Beduinen-Gastfreundschaft (traditionelle Teezeremonie mit Erzählung) ab 26 EUR p.P. ab 15 Personen

-          Beduinen-Hafla (Mittag- oder Abendessen) ab 31 EUR p.P. ab 11 Personen

-          Kamelreiten 30 Min. ab 16 EUR p.P. ab 11 Personen

-          Wüstensafari mit einem MAN-Truck bis 4 Std. ab 65 EUR p.P. ab 15 Personen

-          Wüstensafari mit einem Jeep bis 2 ½ Std. ab 48 EUR p.P. bei 6 Pers. in einem Jeep

-          Wüstensafari mit einem Jeep bis 4 Std. ab 65 EUR p.P. bei 6 Pers. in einem Jeep

-          Weinprobe bei Sde Boker ab 9 EUR p.P.

(in Eilat:)

-          Eintritt ins Unterwasserobserwatorium ab 25 EUR p.P.

-          „Dolphin-Reef“ nur Eintritt ab 21 EUR p.P.

-          „Dolphin-Reef“ & “Schwimmen mit Delfinen” ab 90 EUR p.P.

-          „Dolphin-Reef“ & “Diving mit Delfinen” ab 102 EUR p.P. ab 8 Personen

-          Jeep-Safari (auf Anfrage)

-          Bootsfahrt im Golf von Akaba (auf Anfrage)

  • Trinkgelder an Reiseleiter, Busfahrer, Hotel- und Restaurant-Personal (insgesamt ca. 5-6 EUR pro Person und Tag empfohlen)
  • alle persönlichen Reiseversicherungen (auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen Angebot der Europäischen Reiseversicherungs AG)

 

Einreisebestimmungen

Deutsche Besucher und Touristen, die nach dem 1.1.1928 geboren sind, benötigen einen nach Abflug mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass der Bundesrepublik Deutschland.

Vor dem 1.1.1928 geborene deutsche Besucher benötigen außerdem für Einreise nach Israel ein Visum, das bei der Botschaft beantragt werden muss:

Botschaft des Staates Israel, Auguste-Viktoria-Str.74-76, 14193 Berlin

Tel. 030-89045500 / Email: botschaft(at)israel.de

Angebot anfragen

Wir erstellen für Sie ein unverbindliches und kostenloses Angebot.

Bitte nutzen Sie unser Anfrageformular oder senden Sie eine Email an:

gruppen(at)diesenhaus.de

Unsere Gruppenabteilung erreichen Sie Montag bis Freitag von 09.00 bis 18.00 Uhr unter Telefon 069 - 95 90 95-34  

 

 

Anfrageformular

EL AL
Lufthansa
DELTA
Ukraine International
powered by Easytourist
Diesenhaus Ram verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Reisesuche zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Mehr InfoOK