Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten:MO-FR: 11.00 - 17.00 Uhr

Valetta's Hafen aus der Vogelperspektive
Valetta's Hafen aus der Vogelperspektive
Suche öffnen
Reisekalender

Malta – die Perle des Mittelmeers

Eine Reise nach Malta lohnt sich aus vielen Gründen. Die Insel bietet  traumhafte Landschaften, darunter das kristallklare Wasser der Blue Lagoon auf Comino und die beeindruckenden Felsformationen von Dingli Cliffs, die ideal für Schnorcheln und Wandern sind. Malta hat eine reiche Geschichte und Kultur, die in den gut erhaltenen mittelalterlichen Städten wie Valletta und Mdina zu entdecken sind. In Valletta, einer UNESCO-Weltkulturerbestätte, können Sie auf der Diesenhaus-Rundreise das prächtige St. John’s Co-Kathedrale besichtigen, die mit Gemälden von Caravaggio geschmückt ist.
Das mediterrane Klima Maltas ist das ganze Jahr über angenehm, was die Insel zu einem perfekten Reiseziel für Sonnenanbeter macht. Genießen Sie die Strände von Golden Bay und Mellieha Bay, oder machen Sie einen Bootsausflug zu den versteckten Buchten und Grotten rund um die Insel.

Die maltesische Küche, mit ihren Einflüssen aus Italien, Nordafrika und dem Nahen Osten, bietet zudem kulinarische Erlebnisse, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Malta-Reisen

Blick vom Meer aus auf Valletta
  • Gruppenreise
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Halbpension
8 Tage
ab 914 €
pro Person
11.09.2024 - 18.09.2024

Malta Rundreise Tipps – was sollte man auf Malta sehen?

Mosta

Die Stadt Mosta, bekannt für ihre beeindruckende Kuppelkirche, ist ein bedeutendes Zeugnis der maltesischen Kultur und des Christentums. Die Rotunde von Mosta, oder Mosta-Dom, ist eine architektonische Meisterleistung mit der viertgrößten freitragenden Kuppel Europas. Diese Kirche wurde im 19. Jahrhundert erbaut und hat eine bewegte Geschichte. Besonders beeindruckend ist die Geschichte einer deutschen Fliegerbombe, die 1942 während eines Gottesdienstes in die Kuppel einschlug, aber nicht explodierte – ein Ereignis, das von vielen als Wunder angesehen wird. Die Altstadt von Mosta bietet zudem enge Gassen und historische Gebäude, die den Charme der Stadt unterstreichen.

Mdina

Mdina, auch bekannt als die "Stille Stadt", war einst die Hauptstadt Maltas und beeindruckt durch ihre gut erhaltene mittelalterliche Architektur. Die Stadt ist von einer mächtigen Festungsmauer umgeben und bietet enge, autofreie Gassen, die zu prächtigen Palästen und historischen Kirchen führen. Ein besonderer Höhepunkt ist die St. Pauls Kathedrale, die nicht nur durch ihre Barockarchitektur, sondern auch durch ihr Museum mit einer Sammlung von Albrecht-Dürer-Kupferstichen besticht. Mdina bietet einen herrlichen Panoramablick über die Insel und ist ein Ort der Ruhe und Besinnung.

Die Drei Städte (Cottonera)

Die "Drei Städte" Vittoriosa, Senglea und Cospicua, auch bekannt als Cottonera, sind ein faszinierendes Beispiel für Maltas reiches historisches Erbe. Diese Städte waren einst die Residenz der Johanniterritter und sind bekannt für ihre mächtigen Stadtmauern, Paläste und Kirchen. In Vittoriosa können Besucher durch enge Gassen schlendern und die prächtigen Paläste der Ritter bewundern. Senglea bietet einen weiten Blick auf den Grand Harbour, während Cospicua mit ihren Befestigungsanlagen die Besucher anzieht. Die Drei Städte sind ein lebendiges Zeugnis der glorreichen Vergangenheit Maltas. 

Valletta

Valletta, die Hauptstadt Maltas, ist ein wahres Freilichtmuseum. Die Stadt wurde von den Johanniterrittern erbaut und bietet Sehenswürdigkeiten wie die Upper Barrakka Gardens mit ihrem herrlichen Blick auf den Naturhafen, den Großmeisterpalast und die prächtige St. John's Co-Kathedrale, die für ihre kunstvollen Marmorgräber und Caravaggio-Gemälde bekannt ist. Moderne Highlights wie das von Renzo Piano entworfene Parlamentsgebäude und das neue Stadttor ergänzen die historische Architektur und machen Valletta zu einem spannenden Ort, der Tradition und Moderne vereint.

Gozo

Die Nachbarinsel Gozo ist bekannt für ihre idyllische Landschaft und historischen Stätten. Ein echtes Highlight ist der Ggantija-Tempel, die älteste freistehende Tempelanlage der Welt, die aus der Jungsteinzeit stammt. Gozo ist auch für seine malerischen Buchten von Xlendi und Marsalforn sowie für Naturwunder wie den Fungus Rock und den Inland Sea bekannt. Diese Orte machen Gozo zu einem Muss für jeden Malta-Besucher.

Marsaxlokk

Marsaxlokk, ein charmantes Fischerdorf an der Südküste Maltas, lockt mit seinen farbenfrohen Luzzu-Fischerbooten, die sanft im Wasser des Hafens schaukeln. Der lebhafte Markt von Marsaxlokk ist ein wahres Paradies für Feinschmecker und Handwerksliebhaber: Hier finden Sie frisch gefangenen Fisch, duftende Kräuter, süße Früchte und sorgfältig handgefertigte Souvenirs. In Marsaxlokk können Sie das echte maltesische Leben spüren und in den Restaurants am Wasser die kulinarischen Köstlichkeiten der Insel kosten.

Beratung inklusive! Wir sind für Sie da

069 - 95 90 95 0

Persönliche Beratung und Buchung durch unsere Experten

Telefonisch erreichen Sie uns Mo bis Fr von 11.00 bis 15.00 telefonisch. Mails werden zeitnah bearbeitet, wir rufen Sie auch zurück!

Oder senden Sie uns eine Mail an:
info@diesenhaus.de

was gibt's zu sehen?

Valletta

...die Hauptstadt der Republik Malta und die kleinste Hauptstadt der Europäischen Union.

Die Rotunde von Mosta

...mit der viertgrößten freitragenden Kuppel Europas.

Marsaxlokk

...ein kleines Fischerdorf mit seinen traditionellen farbigen Luzzu-Fischerbooten.

Blaue Lagune

mit weißem Sand und auffälligem türkisfarbenem Wasser ist die Hauptattraktion der kleinen Insel Comino.